KANINCHEN NACH POLNISCHER ART”

Kaninchenhälfte
800 ml Sahne
1 Knoblauchknolle
Majoran, Kümmel, Salz, Pfeffer

Das Kaninchen in kleinere Teile schneiden, genau waschen und trocknen. Das Fleisch mit Salz und Knoblauch einreiben, Pfeffer, Majoran und Kümmel zugeben und für 10 Minuten abstellen. 0,5 l Sahne zugeben und im gut erwärmten Ofen braten. Zum Schluss den Rest der Sahne zugeben und würzen. Das Gericht kann mit Kartoffeln bzw. mit schlesischen Klößen und Rotkohl serviert werden.

 

Kaninchen in der Sahnesauce

Für 6 Personen
1,5 Stunden

1 Kaninchen, 150 g Butter, 250 ml Sahne 18%, 1 Teelöffel Mehl, 3 Sardellenfilets, Zitronensaft, Salz.

Das ausgenommene Kaninchen spülen, die Haute entfernen, in Teile schneiden. Mit Salz bestreuen, braun auf 2 Löffeln Butter backen und in eine Bratpfanne verlegen. In aufgewärmten Backofen einstellen und ungefähr 40 Minuten in 200oC braten. Während des Backens mit geschmolzener Butter begießen, mit Wasser und Zitronensaft bespritzen. Beim Ende des Bratens in die Bratpfanne zerhackte Sardellenfilets einlegen. Das Kaninchen mit Sahne gemischt mit Mehl begießen. Noch 10 Minuten braten. Gebratenes Kaninchen in eine Schüssel verlegen und sie Sauce durch ein Sieb durchschlagen, aufwärmen und separat in Sauciere servieren.